16. April 2019

Stimio präsentiert neue Asset-Tracking-Lösungen auf der SIDO

Nantes, Frankreich, 8. April 2019 – Stimio ist auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von industriellen IoT-Objekten für den B2B-Mark spezialisiert. Das Unternehmen positioniert sich in den Märkten Schienenverkehr, Industrielogistik und Energieversorgung.

Auf der SIDO 2019 stellt Stimio die neuesten Fortschritte von STIM-TRACK vor, seiner modularen Hardware-Plattform für Track- & Trace-Funktionen, die die Tracking-Lösung HERE als Software-Plattform für die Datenanalyse und -verwaltung nutzt.

 

Modulare Anwendungsplattform

 

Vor einem Jahr stellte Stimio mit STIM-MOD eine Plattform vor, die eingebettete Hardware und Software verbindet. Durch diesen Ansatz und in Kombination mit den hauseigenen Tools kann das Unternehmen unter Einhaltung kürzester Entwicklungszyklen kundenspezifische Lösungen bereitstellen.

Auf der gleichen modularen Basis hat Stimio das Konzept MAP (Modular Application Platform) entwickelt, mit dem es gezielte Business-Lösungen anbietet, die optimal den Bedürfnissen und Rahmenbedingungen der Kunden entsprechen. Ziel ist es, die Hardware-Ressourcen perfekt an die Anwendungsbedürfnisse anzupassen und gleichzeitig die Software-Entwicklung zu beschleunigen.

STIM-TRACK besteht aus einer Reihe von Hardware-Plattformen (STIM-TRACK Light für First-Level-Tracking, STIM-TRACK Accuracy für die präzise Geolokalisierung im Innen- und Außenbereich und STIM-TRACK Universal, das auch komplexe Anwendungsfälle abdeckt), die je nach Kundenwunsch konfigurierbar und/oder anpassbar sind.

Damit deckt STIM-TRACK zahlreiche Anwendungsfälle für die Überwachung von Assets und deren Transport- und Nutzungsbedingungen ab. Durch die Unterstützung mehrerer Kurz- und Langstrecken-Funkprotokolle mit einer breiten Palette an bewährten Sensoren umfasst die Lösung sowohl allgemeine als auch spezifische Track- & Trace-Fälle.

„Der Markt für die Überwachung von Gütern und Transportbedingungen nimmt immer mehr an Fahrt auf, er betrifft zahllose Anwendungen in fast allen Industriebereichen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Lösungen perfekt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind und seinen Anforderungen in Bezug auf Einsatzort, Preis, Autonomie und Strapazierfähigkeit optimal gerecht werden“, so David Dorval, Präsident von Stimio.

 

Kooperation mit HERE Technologies, dem Weltmarktführer für Kartierungs- und Geolokalisierungsdienste

 

Der Erfolg von IoT-Projekten erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Sektoren und deren vereinte Expertise: eine Kombination aus Objekten, Telekommunikation, Cloud und fachlichem Know-how. Aus dieser Überzeugung heraus betreibt Stimio Partnerschaften mit anerkannten Marktführern in verschiedenen Fachgebieten.

„Wir sind über die Zusammenarbeit mit HERE Technologie hocherfreut. Die Lösungen von HERE ermöglichen es uns in Kombination mit STIM-TRACK, unseren Kunden modulare und optimierte Geolokalisierungsdienste zur Verfügung zu stellen, die perfekt auf ihren Verbrauch im Innen- und Außenbereich abgestimmt sind und das vom Kunden benötigte Level an Präzision integrieren“, erklärt David Dorval.

Durch die  Integration der Technologien von Stimio und HERE profitieren Unternehmen im Bereich Supply Chain und Asset Tracking von einer Komplettlösung, die voll integriertes Mapping im Indoor- (Standorte und Gebäude) und Outdoorbereich kombiniert, Geolokalisierungsdienste mit höchster Präzision und einer globalen Abdeckung, Tracker, ein mit den Terminals verknüpftes Back-End, sowie Entscheidungshilfen auf Basis der übermittelten Informationen umfasst.

Wir haben die Lösung

Ähnliche Artikel

Verpassen Sie keine unserer Neuigkeiten, Anwendungsfälle, Veranstaltungen usw.

Abonnieren sie unseren newsletter

und Folgen Sie uns