8 September 2022

Stimio und CBM bündeln ihre Kompetenzen, um den Akteuren der Mobilität eine innovative Lösung zu bieten

Stimio und CBM bündeln ihre Kompetenzen, um den Akteuren der Mobilität eine innovative Lösung zu bieten, die vorausschauende vernetzte Wartung und prädiktive Lieferketten in sich vereint.

Nantes, Frankreich, 1. September 2022 – Stimio, ein auf IoT-Lösungen für die Industrie spezialisiertes Unternehmen, schließt sich mit der Firma CBM, dem Marktführer für Ersatzteile für Busse und Straßenbahnen zusammen und möchte so den Akteuren der Mobilität eine zukunftsweisende Lösung für vorausschauende Wartung und Lieferketten bieten

Der Zweck der Geschäftspartnerschaft besteht in der Schaffung gemeinsamer Angebote für Verkehrsunternehmen – Kunden, die sowohl Stimio, als auch CBM in ihrem jeweiligen Kompetenzbereich bereits anvisierten. Die Kombination des Know-hows von Stimio und CBM gestattet eine vollkommen neue Lösung für vorausschauende Wartung, die direkt mit den Beschaffungsabteilungen verbunden ist.

Stimio entwickelt und vermarktet das IoT-Paket Oxygen – Oxygen Edge für die Sensoren zur Datenerfassung und Oxygen Cloud, die Plattform für den Abruf der angereicherten Daten und die Analysetools. „Unsere End-to-End-Lösung befreit unsere Kunden von der Komplexität, die ein IoT-Projekt mit sich bringt – ein kommunizierendes Sensornetz mit extrem niedrigem Stromverbrauch, Telekommunikation, Anwendungsentwicklung… , sodass sie sich auf die Geschäftsdaten mit hohem Mehrwert konzentrieren können“, erklärt David Dorval, Geschäftsführer von Stimio. Die Plattform nutzt eine Kombination aus KI- und Machine-Learning-Technologien zur Vorhersage von zukünftigem Verhalten und Ausfällen, um so Fehlfunktionen besser vorhersehen zu können und eine optimale Serviceverfügbarkeit zu gewährleisten.

Eine einzigartige End-to-End-Lösung von der Überwachung über die Vorhersage bis hin zur Lieferung

Diese IoT-Technologie zur Überwachung, Analyse und Vorhersage von Ausfällen in Echtzeit wird dabei mit der von der CBM bereitgestellten Ersatzteilversorgung gekoppelt, was eine genaue Identifizierung der defekten Elemente und ihrer Teilenummern über alle Hersteller hinweg ermöglicht.

„Diese Geschäftspartnerschaft mit Stimio ist ganz natürlich, da unsere Geschäftsbereiche so eng miteinander verknüpft sind“, fügt Vincent Couvreur, Leiter des Geschäftsbereichs Eisenbahn der CBM-Gruppe, hinzu. „Dank der Expertise von Stimio und unserer Marktkenntnis können wir unseren Kunden einen Service mit hohem Mehrwert anbieten, mit dem sie Zeit in der Lieferkette gewinnen – eine Art Predictive Supply Chain: das richtige Teil, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit.“

„Wir freuen uns über die Unterzeichnung der Geschäftspartnerschaft mit Stimio, mit der wir unseren Kunden innovative Lösungen unterbreiten können, die ihre Wartungskosten optimieren und die Verfügbarkeit ihres Fuhrparks verbessern“, ergänzt Andrea Chiocchetti, CEO der CBM-Gruppe.

„Ich freue mich sehr über den Zusammenschluss mit CBM und die sich daraus ergebenden Synergien. Unsere gemeinsamen Kunden, die Betreiber privater und öffentlicher Verkehrsmittel – Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen – können von dieser Zusammenarbeit zwischen CBM und Stimio enorm profitieren: durch geringere Wartungskosten, eine optimale Verfügbarkeit der Flotten und eine optimierte Verwaltung der Lagerbestände und ihrer Wartungspläne“, stimmt David Dorval zu.

CBM und Stimio sind auf der INNOTRANS in Berlin vom 20. bis 23. September, sowie der NEXT MOBILITY EXHIBITION in Mailand vom 12. bis 14. Oktober, und auf den Journées AGIR TRANSPORT vom 22. bis 24. November vertreten. Dort werden die Teams von CBM und Stimio den Besuchern und Ausstellern einen umfassenden Einblick in ihre gemeinsamen Lösungen vermitteln.

Partenariat Stimio et CBM

Links David Dorval, CEO von Stimio, rechts Andrea Chiocchetti, CEO von CBM-Gruppe.

Weiter gehen

Oxygen Asset Management

Von der Verwaltung und Konfiguration der Sensoren bis hin zur Darstellung und Vorhersage zieht Oxygen Asset Management das volle Potential aus den Rohdaten und verwandelt sie in aussagekräftige Betriebsdaten zur sofortigen Verwendung.

Mehr erfahren →


 

Über Stimio

Stimio hat sich auf die Bereitstellung von End-to-End-IoT-Lösungen für die Industrie (IIoT) spezialisiert. Dabei geht es um die Erfassung, Verarbeitung, den Transport, die Analyse, Anreicherung und Wiedergabe von Daten auf einer SaaS-Plattform. Mit seinen modularen Lösungen können die Kunden von Stimio ihre Anlagen in Bezug auf Position, Status und Funktionszustand aus der Ferne und in Echtzeit überwachen und so ihre Verfügbarkeit und Wartung optimieren. Parallel dazu ermöglichen Datenanalysetools auch die Vorhersage von Ausfällen der angeschlossenen Geräte. Zu Stimios Kunden zählen die großen Akteure der Bahnindustrie wie Transdev, RATP, Knorr-Bremse, Wabtec und Keolis. Außerdem hat das Unternehmen einen Rahmenvertrag mit der SNCF abgeschlossen.

Das 2014 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Nantes, Frankreich, und unterhält Büros in Deutschland.

Über CBM

CBM hat sich auf Ersatzteile für Linienbusse, Reisebusse und Straßenbahnen spezialisiert und ist Marktführer in seinem Bereich. Das Unternehmen ist international aufgestellt und verfügt insbesondere über 8 Logistikstandorte mit einer Gesamtfläche von über 30.000 m².  CBM bearbeitet täglich mehr als 5.000 Bestellungen, die je nach Region innerhalb von 24 bis 72 Stunden an mehr als 5.000 Kunden weltweit versandt werden. CBM beliefert eine Vielzahl privater Transportunternehmen und öffentlicher und städtischer Verkehrsbetriebe auf der ganzen Welt (Paris, New York, Berlin, Madrid, Vancouver, Montreal, Rom, Warschau, Prag, Sydney,…) mit 95.000 verschiedenen Ersatzteilen der größten Ausrüster.

Die CBM wurde 1986 gegründet, hat ihren Sitz in Le Mans (Frankreich, 72) und ist in über 60 Ländern weltweit tätig.

Über TRAMOBUS

Das französische Unternehmen TRAMOBUS hat sich auf Dienstleistungen mit hohem Mehrwert für die Eisenbahnindustrie spezialisiert – Wartungsleistungen, Teilekitting, Obsoleszenzmanagement, Supply Chain-Management und -Optimierung… Das Unternehmen verwaltet über 15.000 Teilenummern von Ersatzteilen, Komponenten und kompletten Systemen, darunter mehr als 6.000 Teile spezifisch für die CITADIS-Fahrzeuge von Alstom. TRAMBUS profitiert vom Logistiknetzwerk der CBM, um seine Kunden weltweit zu beliefern.

Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und hat seinen Sitz in Moirans (Dép. Isère, Frankreich). 2016 wurde TRAMOBUS eine Tochtergesellschaft der CBM-Gruppe.

Pressekontakte

Stimio
Kevin DREILLARD
kevin.dreillard@stimio.fr

CBM
Robert KHANOYAN
Robert.khanoyan@cbmcompany.com

Wir haben die Lösung

Ähnliche Artikel
Stimio beim InnoTrans 2022

Stimio beim InnoTrans 2022

1. Juli 2022Stimio beim the InnoTrans 2022 in BerlinUnser Team wird auf der Veranstaltung "InnoTrans" vom 20. bis 23. September 2022 im Berlin ExpoCenter, vertreten sein. Wir werden die Gelegenheit haben, unsere IoT-Lösungen für die vorausschauende Instandhaltung im...

Überwachung von Schienenfehlern

Überwachung von Schienenfehlern

28. Juni 2022Überwachung von Schienenfehlern ​Die Eisenbahnstrecken sind ständig unzähligen Belastungen ausgesetzt, sei es durch die Witterungsbedingungen (jahreszeitlich bedingte Temperaturschwankungen usw.), die Stabilität des Bodens (natürliche Bewegungen,...

Verpassen Sie keine unserer Neuigkeiten, Anwendungsfälle, Veranstaltungen usw.

Abonnieren sie unseren newsletter

und Folgen Sie uns